Drucken Weiterempfehlen

Baukastensystem für Regenbecken – in der Spree: LURITEC®

LURITEC®-Pilotanlage im Berliner Osthafen. Foto: Steeg/LURI

LURITEC®-Pilotanlage im Berliner Osthafen. Foto: Steeg/LURI

Mit dem Baukastensystem LURITEC® der LURI.watersystems.GmbH können Regenbecken in Gebieten mit Misch- und Trennkanalisation oder geringen Kläranlagekapazitäten schnell aus Bauteilen errichtet werden. Vorteile gegenüber herkömmlichen Betonrückhaltebecken sind kürzere Bauzeiten, geringere Baukosten, eine höhere Qualität und eine einfachere, automatisierte Reinigung. Die Anlage verringert den Eintrag von Schadstoffen über die Kanalisation und verbessert so die Qualität von Gewässern. Die Pilotanlage steht in der Spree im Berliner Osthafen.


Typ:
Produkt

Bereich:
Umwelt , Bautechnik und Raumplanung

Vorteile und Lösungen

Gewitter und Wolkenbrüche führen in der Berliner Innenstadt häufig zu einer Überlastung der Kanalisation, so dass Regenwasser und Abwasser aus der sogenannten Mischwasserkanalisation in die Spree überlaufen. Die Folge ist ein massiver Eintrag von Keimen, die Belastung der Gewässer mit Schwermetallen und schlussendlich die Schädigung von Flora und Fauna, die Gefährdung des Trinkwassers und an Gewässern liegenden Naherholungsgebiete.
Die bisherige Lösung für dieses Problem ist der Bau von Regenbecken im klassischen Betonbau unter öffentlichen Flächen wie zum Beispiel Straßen oder Parks. Aus diesen wird das Wasser nach Ende des Regens über die Kanalisation zurückgepumpt in Kläranlagen gereinigt.
Das LURITEC®-Baukastensystem ermöglicht die Errichtung von modularen Rückhaltebecken mit flexiblem Volumen oberirdisch, unterirdisch und im Gewässer.
Das System besteht aus vorkonfektionierten Rohren aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK). GFK-Rohre sind (anders als Beton) unempfindlich gegen Korrosion durch biogene Schwefelwasserstoffe im Abwasser. Weitere Vorteile sind die geringe Verschmutzung der glatten Rohrwände und ein automatisiertes Reinigungsverfahren. Dies senkt die Betriebskosten gegenüber herkömmlichen Betonrückhaltebecken.

Einsatzgebiet und Zielgruppe

Der Einsatz der Anlage ist sinnvoll zur Bewältigung von Regenereignissen in Gebieten
- mit Misch- und Trennkanalisation,
- einem stark schwankenden Abwasseraufkommen,
- in denen eine Erweiterung der Kläranlagenkapazität nicht sinnvoll oder möglich ist.
Potentielle Kunden sind Gebietskörperschaften, Abwasserverbände und Betreiber von Kläranlagen

Referenzen

Die Pilotanlage (SPREE2011) ist seit 2012 im Berliner Osthafen in Betrieb.

Ausgezeichnet mit

Der Rat für Nachhaltigkeit der Bundesrepublik Deutschland zeichnete LURITEC® 2008 als zukunftsweisende Technologie aus.

Gefördert durch

Kompetenzzentrum Wasser Berlin (KWB)
Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Veröffentlicht am 17.05.2018 ID: 000007

Bilder

LURITEC®-Pilotanlage im Berliner Osthafen. Foto: Steeg/LURI 10er-Musteranlage Foto: Flechsenhar/LURI
Foto: Flechsenhar/LURI LURITEC® Bau der Pilotanlage. Foto: Steeg/LURI

Weitere Informationen

Infobroschüre LURITEC® Regenbecken (PDF, 1 MB)

Anbieter

Gegründet im Jahr 2006 entstand nach fünf Jahren Forschungsarbeit zusammen mit der Technischen Universität Berlin, dem Kompetenzzentrum Wasser und kooperierenden Ingenieurbüros das Baukastensystem LURITEC®. Die LURI.watersystems GmbH bietet zusammen mit ihren Partnern alle Leistungen an, die für die Projektierung, Bauüberwachung und die planerische Umsetzung von Regenbecken notwendig sind.

Kontakt

LURI.watersystems.GmbH
Dipl.-Ing. Ralf Steeg
Köpenicker Straße 48-49
10179 Berlin
Telefon 030 847 106 980
Telefax 030 847 106 989

Weitere Projektpartner

Technische Universität Berlin, Fachgebiet Siedlungswasserwirtschaft

Wissenschaftliche Begleitung der Pilotanlage

 

bdh-consulting GmbH

Kooperationspartner bei der Planung und Umsetzung der LURITEC-Regenbecken

Verwandte Innovationen